Pressekontakt


Axalta Coating Systems GmbH
Uferstrasse 90
4057 Basel
Switzerland

Indaba
Margarete Merkle

Axalta kündigt Übernahme von U-POL an – ein führender Hersteller von Lacken, Schutzlackierungen und Zubehör für den Autoreparaturlackbereich

  • Höchst komplementäre Übernahme stärkt globale Führungsposition auf dem Reparaturlackmarkt
  • Beschleunigtes Wachstum und Ausweitung adressierbarer Märkte mit Produktangebot für Mainstream- und Economy-Segmente
  • Sofortiger positiver Beitrag zur bereinigten EBITDA-Marge; Übernahme wird durch Barvermögen finanziert

Philadelphia, Pennsylvania, 7. Juli 2021 – Axalta Coating Systems (NYSE: AXTA), ein führender, weltweiter Anbieter von Flüssig- und Pulverlacken, gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit der Private-Equity-Gesellschaft Graphite Capital Management LLP sowie anderen Eigentümern eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von U-POL Holdings Limited („U-POL“) getroffen hat. Die Transaktion im Wert von 428 Mio. GBP (ca. 500 Mio. EUR) erfolgt vorbehaltlich bestimmter Anpassungen, die in den Kaufverträgen festgelegt sind.

U-POL wurde 1948 gegründet und ist in Großbritannien ansässig. Das Unternehmen ist ein führender Hersteller von Reparaturlackprodukten, die hauptsächlich im Bereich Autoreparatur und im Aftermarket für Schutzanwendungen eingesetzt werden. U-POL stellt ein großes Sortiment an hochwertigen Produkten und Zubehör für die Autolackreparatur her. Dazu gehören Füller, Lacke, Aerosole, Klebstoffe und lackverwandte Produkte sowie Schutzlackierungen für den Automotive Aftermarket. U-POL vertreibt seine Produkte in über 100 Ländern und ist weithin für seine führenden Marken, wie beispielsweise Raptor®, Dolphin® und Gold™, bekannt. Axalta wird das Produktwachstum von U-POL durch einen erweiterten Marktzugang über bestehende Vertriebskanäle beschleunigen. Gleichzeitig werden die Vertriebskanäle von U-POL genutzt, um die Reichweite von Axaltas Reparaturlack-Portfolio auf neue Kunden auszudehnen.

„Axalta ist der weltweite Marktführer im Segment der Premium-Reparaturlacke. Die Kompetenz von U-POL im Bereich Reparaturlackzubehör und Schutzlackierungen ergänzt das Geschäft von Axalta hervorragend. Hiermit wird unser adressierbarer Markt auf das wichtige und wachsende Mainstream- und Economy-Segment der Reparaturlackierung sowie auf den Do-it-yourself (DIY) Aftermarket ausgeweitet“, betont Axaltas CEO Robert Bryant. „Wir sehen für die Technologie von U‑POL zudem Chancen für bisher weniger abgedeckte Anwendungen in unseren anderen Geschäftsbereichen, wie beispielsweise Mobility Coatings und Industrial Coatings.“

Die kompetente globale Organisation von U-POL sowie seine Produktionsstätte und das Forschungs- und Entwicklungslabor im englischen Wellingborough, erweitern die Handels-, Fertigungs- und Technologieorganisationen von Axalta um wichtige Kompetenzen und bieten bessere Möglichkeiten, Axaltas weltweite Kunden zu bedienen.

„Die Kulturen von Innovation, Qualität und starken Betriebsgrundsätzen der beiden Unternehmen sind auf hervorragende Weise aufeinander abgestimmt“, erklärt Troy Weaver, Senior Vice President, Global Refinish Coatings bei Axalta. „Wir freuen uns darauf, dass wir unseren Kunden diese zusätzlichen Kompetenzen anbieten und die engagierten Teammitglieder von U-POL in der Axalta-Familie willkommen heißen können.“

U-POL erwartet für das Geschäftsjahr 2021 einen Nettoumsatz von ca. 145 Mio. USD und ein bereinigtes EBITDA von ca. 38 Mio. USD. Axalta rechnet für die zusammengelegten globalen Geschäftsbereiche mit einem bedeutsamen Synergieeffekt im Hinblick auf operative und unternehmerische Prozesse. Das Unternehmen erwartet innerhalb von 18 bis 24 Monaten nach Abschluss der Transaktion jährliche betriebliche Synergien und Effizienzsteigerungen von etwa 10 Mio. USD. Der Gesamtpreis von ca. 590 Mio. USD entspricht einem bereinigten EBITDA-Multiplikator für das Gesamtjahr 2021e von ca. 12,5, einschließlich dem hochgerechneten Jahresergebnis betrieblicher Synergien und Effizienzsteigerungen. Darüber hinaus ist von den identifizierten wirtschaftlichen Synergiepotenzialen zu erwarten, dass sie im Laufe der Zeit einen erheblichen Wert schaffen. Axalta rechnet damit, dass sich die Übernahme sofort positiv auf die bereinigte EBITDA-Marge auswirken wird (ohne Berücksichtigung der mit der Akquisition verbundenen Transaktionskosten). Axalta plant, die Transaktion aus dem Bestand an liquiden Mitteln zu finanzieren.

Der Abschluss der Transaktion wird für das zweite Halbjahr 2021 erwartet, vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen der zuständigen Kartellbehörden sowie anderer üblicher Abschlussbedingungen.

Advisors

Rothschild & Co is serving as financial advisor and Morrison & Foerster LLP is serving as legal counsel to Axalta on this transaction.

About Graphite Capital

Graphite is a specialist provider of private equity finance to mid-market companies based in the UK. Graphite focuses on management buy-outs and also invests in development capital opportunities.

Über Axalta

Axalta ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Lackindustrie, das seinen Kunden innovative, farbenfrohe, attraktive und nachhaltige Lackanwendungen bietet. Für einen Anwendungsbereich, der von Pkws und Nutzfahrzeugen (Erst- und Reparaturlackierung) bis hin zu Elektromotoren, Gebäudefassaden und anderen industriellen Anwendungen reicht, sind unsere Lacke darauf ausgelegt, Korrosion zu verhindern, Produktivität zu erhöhen und Haltbarkeit zu verlängern. Mit mehr als 150 Jahren Erfahrung in der Lackindustrie setzt das globale Team von Axalta die Tradition fort, unseren 100.000 Kunden in 130 Ländern einen von Tag zu Tag besseren Service mit ausgezeichneten Lacken, Anwendungssystemen und Technologien zu bieten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite axalta.at oder folgen Sie uns auf Twitter unter @Axalta.

Cautionary Statement Concerning Forward-Looking Statements

This release may contain certain forward-looking statements within the meaning of the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995 regarding Axalta and its subsidiaries, including those relating to U-POL’s 2021 net sales and adjusted EBITDA as well as the timing and expected benefits of Axalta’s acquisition of U-POL.  Axalta does not provide a reconciliation for non-GAAP estimates on a forward-looking basis because the information necessary to calculate a meaningful or accurate estimation of reconciling items is not available without unreasonable effort. Forward-looking statements are based on management’s expectations as well as estimates and assumptions prepared by management that, although they believe to be reasonable, are inherently uncertain. These statements may involve risks and uncertainties, including, but not limited to, the effects of COVID-19, the satisfaction of the closing conditions of the transaction, the parties’ ability to consummate the transaction on the anticipated terms and schedule, and Axalta’s ability to achieve the expected benefits of the transaction. Axalta undertakes no obligation to update or revise any of the forward-looking statements contained herein, whether as a result of new information, future events or otherwise. Adjusted EBITDA of U-POL and adjusted EBITDA margin of Axalta are non-GAAP measures. We believe that such measures provide investors with meaningful information to understand our operating results and the ability to analyze financial and business trends on a period-to-period basis.